Kanzleistraße 24, 72764 Reutlingen info@naturheilpraxis-hehle-schipke.de 0 71 21/9 40 99 48

Naturheilpraxis Hehle-Schipke

Behandlungen

Ayurveda muss als ein Gesamtsystem verstanden und auch als solches praktiziert werden.
In den Therapiestrategien werden immer Phytotherapie, manuelle- und ausleitende Therapien mit Ernährungs- und Verhaltenstherapie kombiniert und berücksichtigt.
Die Erstanamnese beinhaltet ein umfangreiches Erstgespräch mit der Erstellung eines individuellen an die Konstitution angepassten Therapieplans, mit Berücksichtigung der erwähnten Therapiemaßnahmen.

 

Ernährung

Falsche Ernährung ist in den meisten Fällen die Hauptursache von Krankheit. Hier unterstreicht Ayurveda die Wichtigkeit des Ansatzes der Ernährung in einer Gesamttherapie. Neben den konstitutionsgerechten Ernährungsregeln gibt es in der Ayurveda-Therapie viele diätische Empfehlungen, um Reinigungs-und Heilungsprozesse im Körper zu forcieren.
Sind körperliche Symptome nur in geringem Umfang vorhanden, kann durch die Korrektur der Ernährung ein Ausgleich geschaffen werden, andernfalls sind zusätzlich Ausleitungsmaßnahmen sowie die Verabreichung von pflanzlichen Präparaten notwendig.

Gesunde Ernährung stärkt die körperliche und mentale Belastbarkeit“

Wichtige Faktoren gesunder Ernährung:

  • Frisch zubereitete Nahrung
  • Gute Qualität der Nahrungsmittel
  • Herkunft der Nahrungsmittel
  • Menge der Nahrungsmittel
  • Kombination der Nahrungsmittel
  • Typgerechte Ernährung
  • Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme
  • Ruhige und angenehme Atmosphäre

Was ist eine typgerechte Ernährung?

Um die gesundheitsfördernde Kraft der Nahrung zu nutzen, sind einige Aspekte zu beachten. Es sind nicht für jeden Menschen die gleichen Nahrungsmittel geeignet. Der Ayurveda berücksichtigt immer die Individualität jedes Menschen für die Ernährungsempfehlung. Der Mensch unterscheidet sich in den Anlagen, Neigungen, Fähigkeiten und auch in den Krankheitstendenzen (= Konstitution).
Dementsprechend gilt es die Konstitution unbedingt zu berücksichtigen, wie z.B. die Verdauungskraft, Verträglichkeit, Vorlieben ect… um Krankheiten zu verhindern bzw. bestehende Symptome und Erkrankungen über die typgerechte Ernährung auszugleichen.

 

Phytotherapie:

Behandle den Menschen als Ganzes und gib die Pflanze als Ganzes“
(Aus einem alten ayurvedischen Text)

Die Verwendung von Kräuter und Gewürzen dient dazu den Gesunden gesund zu erhalten und den Kranken im Behandlungs- bzw. Heilungsprozess zu unterstützen.
Der Einsatz der Pflanzen bzw. der ayurvedischen Präparate werden entsprechend ihrer Heilqualitäten und Eigenschaften den individuellen Bedürfnissen des Menschen angepasst bzw. dementsprechend eingesetzt.

Die Behandlung mit ayurvedischen pflanzlichen Präparaten kann auch begleitend zur schulmedizinischen Therapie sinnvoll eingesetzt werden.